Sieh dir das Video an

Wie kümmert man sich um einen Hamster?

Wer wollte nicht ein schönes Zuhause habenund ein flauschiger Hamster? Viele taten es, aber lange Zeit lebten Hamster nicht. Kannst du mir sagen warum? Und die Antwort ist sehr einfach, in der Tat erfordern Hamster besondere Sorgfalt. Also, einige Tipps, wie Sie sich um Ihr Haustier kümmern können.

Wie man sich um einen Hamster kümmert?

Das erste, was Sie lernen müssen, ist, dass der Hamster -das Tier ist single, das heißt, Hamster teilen nicht gern eine Zelle mit irgendjemandem. Daher sollte jeder Hamster in einem separaten Käfig sein. Ansonsten können Hamster sich gegenseitig verkrüppeln oder beißen. Hamster kommen in verschiedenen Rassen vor, meistens haben sie goldene Farbe, aber es gibt andere Schattierungen (meist Hamster, in Gefangenschaft gezüchtet). Und es gibt auch "Angora" Hamster, sie werden auch Syrer genannt, sie haben normalerweise lange Haare. Eine Vielzahl von Dzhungar (Zwerg) Hamstern ist sehr häufig, einige von ihnen werden Sunguriki genannt. Diese Hamster sind halb so groß wie ihre syrischen Gegenstücke und sitzen nicht gern in den Armen eines Mannes. Nun, die kleinsten Arten sind Roborovsky Hamster, sie haben weiße Augenbrauen, und unterscheiden sich auch von den anderen, indem sie in Gruppen leben können. Diese Hamster graben gerne im Boden. Wie kümmert man sich richtig um Dsungar und syrische Hamster und wie kümmert man sich um neugeborene Hamster? Alle diese Arten sind nachtaktive Tiere, also versuchen Sie nicht, sie während des Tages aufzuwecken, da der Hamster Sie beißen kann. Im Durchschnitt leben Hamster abhängig von den Bedingungen etwa zwei bis drei Jahre. Um Ihrem Hamster ein glückliches Leben zu ermöglichen, müssen Sie ihm ein behagliches Zuhause bzw. einen Käfig zur Verfügung stellen. Wie wähle ich einen Käfig? Die Zelle muss eine bestimmte Größe haben, die minimale Zellengröße beträgt 50 mal 30 Zentimeter und vorzugsweise 100 Zentimeter. Und auch in einem Käfig sollten horizontale Stäbe sein, es ist für einen Hamster bequemer, über sie zu klettern. Pass auf das in einem Käfig auf:

  • Trinkschale für Hamster
  • Laufrad (vorzugsweise mit einer festen Oberfläche, um Frakturen der Hamsterbeine zu vermeiden)
  • Zwei Schalen, eine für trockene und die zweite für frisches Essen
  • Mineral oder sogenannter Kalkstein, damit Hamster Zähne schärfen und das Mineralgleichgewicht im Körper aufrechterhalten können
  • Papier und weiches Heu, damit der Hamster sein Zuhause ausstatten kann (auf keinen Fall Baumwolle oder Tuch in einen Käfig legen, damit sich die Hamsterpfoten nicht im Faden verfangen)
  • Sägemehl oder Holzpellets sowie Maisfüller (keine Zeitungen verwenden, da diese mit giftiger Druckfarbe getränkt sind)

Cage ist besser an einem Ort mit einem guten platziertLüftung, aber fern von Zugluft und verschiedenen Heizgeräten. Wenn du andere Tiere zu Hause hast, versuche den Kontakt mit deinen Hamstern zu begrenzen. Erinnere dich an einige weitere Aspekte. Wie man sich um einen Hamster kümmert? Baden Sie den Hamster nicht im Wasser! Es ist besser, ein spezielles Bad im Käfig zu installieren.

Es wird nicht empfohlen, einen Hamster loszulassenWohnung. Es ist am besten, eine spezielle Ecke mit verschiedenen Spielzeugen zu machen. Versuchen Sie, keinen Hamster auf der Straße zu nehmen, um nicht zu verlieren, fallen zu lassen oder sich zu erkälten. Säubere den Käfig nicht öfter einmal pro Woche, da Hamster es nicht mögen, wenn nach dem Säubern im Käfig ihr Geruch verschwindet.

Im Körper eines Hamsters, fast alle Prozessetreten manchmal schneller auf als bei Menschen, einschließlich Krankheit. Deshalb, wenn du Anzeichen von Krankheit in deinem Hamster bemerkst, musst du es dem Tierarzt dringend zeigen! Bevor Sie einen Hamster kaufen, finden Sie heraus, wo sich die Tierklinik, die Hamster behandelt, in Ihrer Stadt befindet. Verwechsle die Krankheit nicht mit speziellen Drüsen (zwei dunkle Punkte) auf dem Rücken von Syrischen Hamstern, das sind spezielle Drüsen, mit denen Hamster das Gebiet fegen. Bei Zwerghamstern liegen die gleichen Drüsen auf dem Bauch. Bei Hamstern sind Pfotenfrakturen häufig. Wenn Sie eine Fraktur in Ihrem Haustier bemerken, müssen Sie das Laufrad, die Treppe usw. aus dem Käfig entfernen. Sonst wird der Hamster laufen und das Problem nur verschärfen. Wenn die Fraktur geschlossen ist, wird der Knochen bald zusammenwachsen, wenn die Fraktur offen ist, zeigen Sie den Hamster dem Tierarzt.

Kümmere dich um deinen Hamster und er wird ein langes und glückliches Leben führen. Wenn du wissen möchtest, was du dem Hamster füttern kannst, klicke auf diesen Link: was den Hamster füttern soll.

Und um zu erfahren, wie man sich um einen Hamster kümmert, schauen Sie sich das Video zu diesem Artikel an.

Kommentare 0