Bevor Sie ein Tier beginnen, müssen Sie eine Vorstellung davon haben, um zu wissen, was es braucht. Wir werden Ihnen sagen, wie Sie sich um eine Schildkröte kümmern.

Zuerst musst du herausfinden, wer solche Schildkröten sind. Sie sind Reptilien, sie gehören zu den Reptilien, eine Ablösung einer Schildkröte. Sehr alte Arten, die vor mehr als 220 Millionen Jahren auftauchten. Es gibt mehr als 230 Schildkrötenarten. Aber nur etwa zwanzig Arten sind für die Haltung in Gefangenschaft geeignet. Es ist nicht schwierig, sich um eine Hausschildkröte zu kümmern, deshalb sind sie für Leute geeignet, die nicht viel Freizeit haben, aber ein Haustier ansetzen wollen. Schildkröten sind in Land und Meer unterteilt.

Wie man sich um eine Landschildkröte kümmert

Die beliebteste Art von Landschildkröten ist Mittelmeer. Sie können in jeder Zoohandlung gekauft werden. Hier sind einige Tipps für diejenigen, die eine Schildkröte starten wollen.

  • Rüste den Ort aus. Um diese Tiere zu halten, ist ein Aquarium oder Terrarium mit einer Fläche von mindestens 2400 cm³ (60 mal 40) geeignet. Je mehr Platz, desto besser! Obwohl Schildkröten langsam schleichen, wollen sie auch Vielfalt, anstatt ständig an einem Ort zu sitzen. Terrarium kann gekauft werden, in einem Tiergeschäft bestellt oder von Ihnen selbst gemacht werden. Das Material ist nicht wichtig, üblicherweise wird Glas oder Kunststoff verwendet. Achten Sie darauf, das gemahlene Sägemehl, Holzspäne oder Sand zu gießen. Um einer Schildkröte bequem zu sein, ist es notwendig, ein Haus in seiner Wohnung zu legen. Zum Verkauf gibt es fast keine, also kannst du einen halben Blumentopf, eine Box oder etwas anderes einstellen. Die Hauptsache, um zu schauen, dass es keine scharfen Ecken gab, sonst kann die Schildkröte verwundet werden, sich an ihnen angelehnt. Wichtig: Das Terrarium muss höher platziert werden (auf dem Tisch, dem Bordstein, etc.). In keinem Fall sollte eine Schildkröte auf dem Boden gehalten werden, ohne einen speziell ausgestatteten Platz. Sie kann sich leicht erkälten, eine Infektion bekommen und sterben!
  • Beobachte eine bestimmte Temperatur. Da Schildkröten Reptilien sind, hängt ihre Körpertemperatur direkt von der Umgebungstemperatur ab. Für ein normales Leben ist die Schildkröte 26-28 Grad. Sie müssen eine Lampe in das Terrarium stellen. Es ist am besten, wenn es ein Infrarotheizgerät ist, aber Sie können auch eine gewöhnliche Glühlampe auf 60 Watt stellen.
  • Setzen Sie die UV-Lampe. Sie können eine Lampe für Reptilien in einer Tierhandlung kaufen, oder im Laden eine UV-Lampe mit UVB 10%, nicht mehr kaufen. Wenn der Prozentsatz nicht auf der Verpackung steht, sollten Sie nicht kaufen, eine solche Lampe kann nur dem Tier schaden. UV-Lampe - Nachahmung von UV-Strahlen. Mit seiner Hilfe wird Calcium besser absorbiert, daher wird die Schildpatt fest, die Knochen werden richtig wachsen. Wechseln Sie die Lampe mindestens einmal pro Jahr.
  • Achten Sie auf die Hygiene der Schildkröte. Diese Tiere müssen baden (1-2 Mal pro Woche bei einer Temperatur von 30 Grad, so dass das Wasser nur bis zum Hals reicht und den Kopf nicht versteckt), ihre Krallen schneiden (wenn sie stark wachsen), gehen (im Sommer bei einer Temperatur von 20 Grad, Je öfter, desto besser.
  • Achten Sie auf die Gesundheit der Schildkröte. Sofort zum Tierarzt, Tier Herpetologie zeigen, wenn Sie mindestens eine dieser Zeichen beachten: die Schildkröte nicht mehr isst als eine Woche, Eiter in den Augen, steckte Augenlider zusammen, rote Flecken auf der Schale, die Wunden an den Beinen und Hals). Wenn Sie etwas im Verhalten und Aussehen von anomalen Fehlern dachen - besser auch ihren Arzt zu zeigen. Riskiere nicht die Gesundheit und das Leben des Tieres, lass alles von alleine gehen!

Wie man sich um eine Wasserschildkröte kümmert

Sich um Meeresschildkröten (anderes Namenwasser) zu kümmern ist auch nicht so schwer. Der Inhalt von Wasserschildkröten unterscheidet sich kaum vom Inhalt der Landschildkröten.

Diese Tiere brauchen Wasser im Aquarium. Gießen Sie kein Wasser aus dem Wasserhahn, es enthält zu viel Chlor, was das Tier negativ beeinflusst. Gießen Sie Wasser in einen Behälter und halten Sie ihn für drei Tage. Erst danach kann es in das Aquarium gegossen werden.

Es gibt eine Meinung, dass Meeresschildkröten für das Leben sindwird in Wasser durchgeführt. Das ist nicht so. Sie müssen unbedingt die Insel mit einem trockenen Ort ausstatten, wo sie sich entspannen können. Über der Insel müssen Sie eine Lampe aufhängen, um die gewünschte Temperatur beizubehalten (die Temperatur wurde oben geschrieben).

Die häufigste Art von Wasserschildkrötenrotbäuchig. Es ist nicht schwer, sich um eine Rotbauchschildkröte zu kümmern, und es ist sehr interessant, sie zu beobachten. Bei der Kommunikation mit ihnen ist Vorsicht geboten, da sonst die Gefahr besteht, dass sie gebissen werden.

Der wichtigste Unterschied in der Pflege zwischen Landund Wasserschildkröten (natürlich nicht die Tatsache zählen, dass das zweite Leben wesentliches Wasser) - füttert. Mehr Informationen dazu finden Sie hier: Was die Schildkröte füttern?

Ist es richtig, sich um eine Schildkröte zu kümmern - ist es schwierig oder nicht? Jede Person wird auf verschiedene Arten antworten. Wenn Sie mit einem Hund oder einer Katze vergleichen, dann ist es natürlich einfach. Aber Schildkröten müssen wie jedes andere Tier aufpassen. Bei guter Pflege kann eine Schildkröte 30-40 oder sogar 50 Jahre alt werden! Bevor Sie beginnen, müssen Sie daher sorgfältig abwägen, ob Sie bereit sind, diese Verantwortung zu übernehmen. Wenn Sie sich noch für eine Schildkröte entschieden haben, hoffe ich, dass Ihnen dieser Artikel weiterhilft!

Kommentare 0