Wenn Sie sich entscheiden, ein Haus zu kaufenTierfische muss man erst überlegen, wo sie leben und wie man das richtige Aquarium aussucht ... Natürlich hängt die Lösung dieses Problems von vielen Indikatoren ab - der Menge an freiem Raum in Ihrem Zimmer, der zukünftigen Anzahl der Bewohner im Aquarium, Ihrer Ambitionen, Wünsche und natürlich die Dicke deines Geldbeutels ...

Viele Anfänger Aquarianer würden wirgeraten, Tankinhalt von 20 bis 40 Litern zu erwerben. Denken Sie daran, desto kleiner ist das Volumen des „Hauses“ für Ihre Zukunft Fisch, desto schwieriger ist es, dafür zu sorgen, desto mehr - die entsprechend leichter, aber es ist nicht notwendig, zunächst pokapat Aquarienvolumen von 100-1500 Litern und darüber, alle gleich zu alle müssen angegangen werden „mit dem Geist.“

Wie pflege ich ein Aquarium richtig?

Sobald Ihr Aquarium richtig ausgestattet istArt und Weise und es schon Fische leben, müssen Sie regelmäßig darauf achten, und es eine bestimmte Umgebung für Ihre Fische zu halten wachsen, gesund sein und Sie mit seiner Schönheit, und das Aquarium selbst war sauber und gepflegt. Diese Pflege kann als tägliches und periodisches (1 Mal pro Woche oder 1 Mal in zwei Wochen) definiert werden. Schauen wir uns an, was Ihre tägliche Pflege des Aquariums sein wird:

  • Sichtprüfung der Integrität des Aquariums. Tatsache ist, dass viele Aquarien 5 Stück Glas sind, die durch eine spezielle Zusammensetzung zusammengeklebt sind. In jedem Fall kann im Laufe der Zeit ein Leck im Aquarium auftreten, das so schnell wie möglich beseitigt werden muss.
  • Überprüfung der Aquarium Ausrüstung. Dazu gehören das Überprüfen der Beleuchtung (die Lampen können im Laufe der Zeit ausbrennen), die Arbeit des Luftfilters und des Kompressors, Temperaturanzeigen und andere Dinge - Überprüfen der Wasserqualität. Im Laufe der Zeit kann das Wasser im Aquarium getrübt werden. Es kann mit ganz anderen Faktoren verbunden sein - übermäßiger Nahrungsreichtum, überschüssige Algen, überschüssiger Boden und so weiter. Auf die eine oder andere Weise müssen Sie die Ursache der Trübung des Wassers verstehen und beseitigen.
  • Fütterung und Überwachung des Verhaltens von Fischen. Vergessen Sie nicht, Ihren Fisch jeden Tag zu füttern, vorzugsweise zur gleichen Zeit. Versuchen Sie nicht, Unterernährung oder überschüssige Nahrung im Aquarium zu tolerieren. Schauen Sie sich an, wie sich die Fische verhalten, ob Sie krank oder schwanger sind. Wenn es passiert ist, dass einer der Bewohner Ihres Aquariums "Bauch aufgetaucht", dann versuchen Sie, die Ursache des Vorfalls herauszufinden und zu beseitigen.
  • Überprüfen Sie täglich den Zustand der anderen Aquarienbewohner - Schnecken, Garnelen, Krebse, Algen usw. Übertreibe nicht.

Hier ist eine kleine Anleitung, wie man sich um etwas kümmertAquarium jeden Tag, sollte Ihnen helfen, es sauber und gesund und das Wohlbefinden seiner Bewohner zu halten. Kommen wir nun zur regelmäßigen Pflege des Aquariums, das Sie 2-3 mal im Monat machen müssen:

  • Reinigung von Aquarienausrüstung. Sie müssen den Filter, den Kompressor, die Heizung und andere Geräte vom Stromnetz trennen und sie von Algen, Schlamm, Fischprodukten und anderen Arten von Verunreinigungen reinigen.
  • Das Glas des Aquariums selbst reinigen.
  • Mit einem Siphon reinigen Sie den Boden in Ihrem Aquarium von allen Arten von Schmutz.
  • Um stark überwachsene Pflanzen zu verdünnen, entfernen Sie alte oder beschädigte Blätter von ihnen.
  • Entfernen Sie überschüssigen Fisch aus dem Aquarium. Wenn sich in Ihrem Aquarium ständig verschiedene Arten von Fischen, Schnecken und anderen Tieren vermehren, haben sie bald nicht mehr genug Platz. Versuche dies nicht zuzulassen.
  • Überprüfen Sie auf Steifigkeit, Salzgehalt und andereWasser Indikatoren. Wenn Sie eine seltene und zu anspruchsvoll für die Umwelt von Fischen erhalten, dann müssen Sie ständig die Umwelt zu erhalten, in dem sie leben so angenehm wie möglich sein, so versuchen Sie es richtig zu halten.

Nun, wahrscheinlich, und alles, was Sie wissen müssenWie man auf ein Aquarium aufpasst. Durch die Einhaltung dieser einfachen Regeln können Sie Ihren Fischen eine lange und "glückliche" Existenz geben, wir wünschen Ihnen viel Erfolg bei Ihren Bemühungen!

Kommentare 0