Vorsichtige Besitzer folgen jeder eigenen Gestedas Haustier. Viele Liebhaber von Katzen denken, dass ihr Tier alles weiß, versteht und sehr schlau ist. Sie sehen oft in ihrem Verhalten Intelligenz. Wahrscheinlich fragen sie sich deshalb, warum die Katze in die Augen schaut.

Höchstwahrscheinlich hat die Katze keine sinnlichenMotive, wenn sie lange in deine Augen schaut. Auf der einen Seite ist es ein Instinkt. Durch die Schüler ist es möglich zu bestimmen, in welchem ​​Zustand die Person ist: aufgeregt oder ruhig und dementsprechend, um den Grad seiner Gefahr zu beurteilen. Auf der anderen Seite ist diese Aktion nur natürlich. Auf einem homogenen Gesicht zeichnen sich die Augen durch Farbe, Beweglichkeit, Brillanz aus. Wie jedes andere bewegliche Objekt zieht er eine Katze an. Mehr Katzen schauen in die Augen, wenn sie nach Essen oder Trinken fragen wollen. Du leugnest ihnen nach einem durchdringenden Blick nicht das Essen, richtig? Im Allgemeinen ist Augenkontakt bei Lebewesen ein bedeutsamer Informationsaustausch.

Wir empfehlen Ihnen auch, das Verhalten Ihres Tieres genau zu beobachten. Dann wirst du die Bedeutung seiner Gewohnheiten ohne die Hinweise anderer Menschen bestimmen.

Aber erfahrene Katzenliebhaber warnen davoralle Haustiere können mit einer ähnlichen Gegenseitigkeit beantwortet werden. Eine Katze kann sich nach einem langen Blick in Ihre Augen auf Sie stürzen und sie als Herausforderung behandeln. Selbst wenn das Tier dich nicht angreift, wird es dich als ein gefährliches und aggressives Objekt erinnern. Um festzustellen, ob die Katze wütend oder verängstigt ist, genügt es, ihre Schüler zu betrachten. Wenn sie sehr breit sind, bedeutet das, dass sie Angst haben und wenn sie eng sind, dann sind sie bereit zu attackieren.

Jetzt haben wir Ihnen Hinweise zur Interpretation gegebenVerhalten Ihres Tieres. Vielleicht hilft dir das, Beziehungen zu ihm aufzubauen oder sie noch harmonischer zu machen. Denn in dem Moment, in dem man sich mit ihren Ansichten trifft und vor allem, wenn man zum ersten Mal eine Katze sieht, bestimmt sie, wer hier dominiert, wer der Hauptdarsteller ist. Im selben Moment, beim ersten Treffen, entscheidet die Katze, wer du für sie bist: Freund oder Feind.

Kommentare 0